Demokratie

Kontrolle und Ohnmacht

Maschinen und Technik suggerieren eine zunehmende Kontrolle √ľber jeden Aspekt unseres Lebens. Zugleich werden immer h√§ufiger psychische Erkrankungen, wie Depressionen und Angstst√∂rungen, diagnostiziert. Dazu der Klimawandel, der Zerfall ganzer Gesellschaften. Subjektiv und gesellschaftlich nimmt die Angst vor Kontrollverlust zu. Die Folge: Angst, Wut und Widerstand – auch im gesellschaftlichen und politischen Diskurs. Wie lange kann das gutgehen?

Foto: Markus Spiske
von Daniel Reitzig